Der Überbrückungskredit von Younited

Finanzieller Engpass? Finanzieller Spielraum.

Anfragen (unverbindlich)

Warum Younited?

Der Überbrückungskredit von Younited bringt Ihnen:

Attraktive Konditionen

Attraktive Konditionen

hohe Kundenzufriedenheit

Hohe Kundenzufriedenheit

Maximalen Komfort

Maximaler Komfort

Datensicherheit

Volle Datensicherheit

Der Überbrückungskredit: Wenn’s schnell gehen muss

Finanzielle Engpässe schnell und einfach überbrücken

Die große Zahlung steht noch aus, doch der Moment des perfekten Kaufs ist jetzt? Dann kann ein Überbrückungskredit helfen, Engpässe zu überwinden und sich die günstigen Konditionen sofort zu sichern. Oft wird ein Überbrückungskredit speziell für den Immobilienkauf eingesetzt und mit einem Bausparvertrag oder einer Lebensversicherung abgesichert. Doch manchmal geht es auch um andere Projekte, für die schnell Geld gebraucht wird. Dann können Sie alternativ den flexibleren Ratenkredit nutzen, um eine kurzfristige Lücke im Geldfluss zu überbrücken.

Der Überbrückungskredit und der Ratenkredit ähneln sich in vielen Aspekten, es bestehen jedoch auch einige gravierende Unterschiede. Wir erklären übersichtlich, für welchen Verwendungszweck sich welcher Kredit eignet und was die Vor- und Nachteile sind. So können Sie mit der richtigen Entscheidung die beste Finanzierung wählen und unter Umständen Kosten sparen.



Was ist ein Darlehen?

Was genau ist ein Überbrückungskredit?

Die typische Verwendung eines Überbrückungskredits steckt bereits im Namen: Er dient dazu, eine Zeitspanne zu überbrücken, in der erwartetes Geld (noch) nicht da ist. Deshalb wird er auch als „Zwischenfinanzierung“ bezeichnet. Die Auszahlung erfolgt bei guter Bonität und häufig auf Grundlage einer Sicherheit – die Bank möchte also eine Bestätigung dafür haben, dass bald Geld fließen wird (zum Beispiel, weil ein Bausparvertrag vorhanden ist). Sobald das Geld da ist, kann der Überbrückungskredit vollständig abgelöst werden. Eine Vorfälligkeitsentschädigung fällt dafür nicht an.

Eine weitere Besonderheit des Überbrückungskredits: Er ist in der Regel dazu gedacht, nur einen kurzen Zeitraum zu überbrücken. Daher ist die Laufzeit häufig beschränkt, zum Beispiel auf zwei Jahre. Während der Laufzeit werden meist keine Tilgungsraten gezahlt, sondern lediglich die anfallenden Zinsen.



Vorteile und Nachteile

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Zwischenfinanzierung und einer Vorfinanzierung?

Die Zwischenfinanzierung – der Überbrückungskredit – wird dann gewährt, wenn bereits absehbar ist, dass der Kredit bald abbezahlt werden kann, weil eine größere Zahlung erwartet wird. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Bausparvertrag kurz vor der Zuteilungsreife steht, eine Lebensversicherung demnächst fällig wird oder eine Immobilie bereits verkauft, das Geld jedoch noch nicht ausgeschüttet wurde. In all diesen Fällen kann die Bank als Sicherheit die jeweiligen Dokumente einbehalten.

Aufgrund dieser Sicherheiten ist eine Zwischenfinanzierung meist mit günstigeren Konditionen verknüpft als eine Vorfinanzierung. Bei letzterer handelt es sich nämlich um einen Kredit, der zum jetzigen Zeitpunkt abgeschlossen, jedoch erst zu einem Zeitpunkt in der Zukunft ausgezahlt wird. Das hat den Vorteil, dass Kreditnehmer sich den aktuellen, möglicherweise günstigen Zinssatz sichern können – im Gegensatz zu den Zinsen bei der Zwischenfinanzierung, die Marktschwankungen unterliegen können. Ein hin und wieder vorkommendes Manko der Vorfinanzierung: Diese kann bisweilen nur in Verbindung mit einem Folgedarlehen abgeschlossen werden.



Vor und Nachteile

 Die Vor- und Nachteile eines Überbrückungskredits

Je nach Kreditangebot ist der Überbrückungskredit bisweilen an enge Bedingungen geknüpft. Er wird fast ausschließlich als Immobilienfinanzierung genutzt und geht dann mit einer relativ hohen Kreditsumme bei sehr kurzer Laufzeit einher. Sinnvoll ist ein Überbrückungskredit zum Beispiel, wenn

  • ein Hauskauf geplant ist und nun aufgrund eines günstigen Angebots beschleunigt werden soll,
  • eine Immobilie verkauft wurde, doch das Geld noch nicht zur Verfügung steht, um in eine neue Immobilie investiert zu werden, oder
  • ein Bausparvertrag vorhanden ist, doch ein Zeitraum bis zur Auszahlung überbrückt werden muss.

Auch wenn andere größere Anschaffungen im Raum stehen, die beispielsweise über eine auslaufende Lebensversicherung finanziert werden sollen, kann ein Kredit zur Überbrückung sinnvoll sein. Die meisten Menschen sind nicht in der Lage, sich im Freundes- oder Bekanntenkreis solche großen Summen Geld zu leihen, und Überbrückungskredite bieten oft gute Konditionen. Hier sehen Sie die Vor- und Nachteile eines Überbrückungskredits auf einen Blick:

Vorteile

Vorteile des Überbrückungskredits

  • aufgrund der Sicherheiten relativ unkompliziert zu beantragen
  • hohe Kreditsummen möglich
  • flexible Tilgung zu einem beliebigen Zeitpunkt
  • während der Laufzeit sind nur Zinsen, keine Tilgungsraten zu zahlen
Nachteile

Nachteile des Überbrückungskredits

  • Zinsen meist höher als bei einer Baufinanzierung
  • Verwendung ist vorgeschrieben, meist als Immobilienfinanzierung
  • variable Zinsen, die Marktschwankungen unterliegen und daher steigen können
  • Bonitätsprüfung ist Voraussetzung
  • bisweilen an Folgedarlehen gebunden


Ratenkredit Younited

Der Ratenkredit als Alternative zum Überbrückungskredit

Wenn die engen Bedingungen, die für einen Überbrückungskredit gelten, nicht erfüllt sind, kann als Alternative ein Ratenkredit infrage kommen. Dieser kann sowohl für Arbeiten an einer Immobilie (beispielsweise für Sanierung, aber auch für eine neue Ausstattung etc.) als auch für viele andere kleinere und größere Projekte genutzt werden, für die aktuell das Geld fehlt. Unter anderem können Sie einen Ratenkredit

Der große Vorteil eines Ratenkredits gegenüber dem Überbrückungskredit liegt jedoch darin, dass Ersterer keiner Zweckbindung unterliegt. Sie können also weitgehend frei über die Verwendung des Geldes entscheiden und daher auch bei plötzlichen oder unvorhergesehenen Ausgaben flexibel reagieren.

Ein weiterer Vorteil: Die finanziellen Risiken eines Ratenkredits sind gering, da die monatlichen Raten von Beginn an feststehen und zu 100 % planbar sind. Der effektive Jahreszins ist Ihnen bei Vertragsabschluss bekannt und die Zinsen unterliegen keinen Marktschwankungen. Somit können Sie die Rückzahlung sicher einplanen. Auch Sicherheiten brauchen Sie bei einem Ratenkredit von Younited nicht vorzuweisen. In der Wahl sowohl der Kreditsumme als auch der Laufzeit sind Sie bei einem Younited Credit flexibler als bei einem Überbrückungskredit. Wählen Sie:

  • eine Kreditsumme von 1.000 € (Kleinkredit) bis hin zu 50.000 € und
  • eine Laufzeit zwischen 6 und 84 Monaten.

Tipp: Viele Menschen nutzen den Dispositionskredit ihres Girokontos, um kleinere finanzielle Engpässe zu überbrücken. Das ist jedoch nur sinnvoll, wenn es sich um einen sehr kurzen Zeitraum handelt. Ansonsten machen die hohen Zinsen eines Dispokredits den Ratenkredit meist zur attraktiveren Variante.

Übrigens: Bei Younited können Sie Ihren Kredit innerhalb kürzester Zeit beantragen – zu 100 % online und papierlos, bei hoher Datensicherheit und zu attraktiven Konditionen. Bei einer positiven Kreditentscheidung haben Sie in der Regel innerhalb weniger Werktage Zugriff auf das Geld.

Überbrücken mit einem Kredit von Younited

So gelingt Ihr Kreditantrag in nur 4 einfachen Schritten

  • Invest Money
    Schritt 1

    Gewünschte Kreditsumme angeben

    Ob für eine Immobilienfinanzierung oder für kleinere Finanzlücken, die es zu füllen gilt: Bei Younited können sie eine Kreditsumme von 1.000 bis 50.000 € auswählen. Geben Sie diese einfach in unser Onlineformular ein. Eventuell ist es sinnvoll, dafür einen kleinen Puffer einzuplanen, um auf unvorhergesehene Ausgaben reagieren zu können.

  • Stopwatch Time Fast
    Schritt 2

    Passende Laufzeit auswählen

    Im Gegensatz zum üblichen Überbrückungskredit einer Bank bietet Ihnen der Ratenkredit von Younited auch lange Laufzeiten von bis zu 84 Monaten an. Sie können jedoch einen Kredit auch bereits ab einer Laufzeit von 6 Monaten beantragen. Beachten Sie dabei, dass die gewählte Laufzeit sich entscheidend auf die Höhe der monatlichen Raten auswirkt. 

  • Document Letter
    Schritt 3

    Wichtige Unterlagen hochladen

    Auch Younited Credit führt vor der Kreditvergabe eine Bonitätsprüfung durch. Daher müssen Sie im Zuge Ihres Kreditantrags ein festes Einkommen sowie Ihre laufenden Einnahmen und Ausgaben nachweisen. Das tun Sie ganz unkompliziert online, wenn Sie Ihren Kredit beantragen. Wir haben für Sie Informationen dazu zusammengestellt, was es beim Hochladen der Unterlagen zu beachten gibt.

  • Tablet Signature Hand
    Schritt 4

    Ihr unverbindliches Angebot prüfen

    Damit Sie auf Ihren Kredit zur Überbrückung nicht lange warten müssen, melden wir uns in aller Regel bereits innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück. Unser Angebot ist selbstverständlich unverbindlich, Sie können es in aller Ruhe prüfen. Sind Sie zufrieden mit den Konditionen? Dann nutzen Sie bequem das VideoIdent-Verfahren, um Ihren Kreditvertrag abzuschließen.

Voraussetzungen für Ihren Kredit von Younited

Bitte prüfen Sie vor Ihrer Kreditanfrage, ob Sie die folgenden Kriterien erfüllen



Kredit Anforderungen

Persönliche Voraussetzungen für Ihren Younited Credit:

Einen Kredit zur Überbrückung können Sie von Younited erhalten, wenn Sie diese allgemeinen Voraussetzungen erfüllen:
  • Sie sind zwischen 18 und 80 Jahren alt und beantragen den Kredit als Privatperson.
  • Sie haben Ihren festen Wohnsitz in Deutschland.
  • Sie befinden sich seit mindestens 6 Monaten in einem Arbeits- oder Einkommensverhältnis und nicht (mehr) in der Probezeit.
  • Sie sind kreditwürdig, haben also keine noch gültigen negativen SCHUFA-Einträge.
  • Sie sind über eine deutsche Mobilnummer und E-Mail-Adresse erreichbar.
Abfrage Dokumente

Bitte laden Sie folgende Unterlagen hoch:

Um einen Kredit zur Überbrückung von Younited zu beantragen, müssen Sie sowohl Ihre Identität als auch Ihre regelmäßigen Einkünfte und Ausgaben nachweisen. Bitte laden Sie alle Unterlagen vollständig hoch, da wir erst mit der Prüfung Ihrer Anfrage beginnen können, wenn uns alle Nachweise vorliegen. Wir benötigen von Ihnen:
  • Gehalts- oder Rentennachweise bzw. andere Nachweise über regelmäßiges Einkommen über die letzten drei Monate
  • Eine digitale Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses.
  • eine Übersicht in Form eines Kontoauszugs über Ihre Einnahmen und Ausgaben im letzten Monat.

Tipp: Fordern Sie idealerweise schon vor Beantragung eine kostenlose Selbstauskunft von der SCHUFA an. So können Sie vorab Ihren SCHUFA-Score prüfen und eventuelle Negativmerkmale, die erledigt sind, entfernen lassen. Damit stellen Sie sicher, dass Ihre Kreditentscheidung schnell und mit höherer Wahrscheinlichkeit zu Ihren Gunsten getroffen werden kann.

Tipp Schufa

FAQ

Antworten auf häufige Fragen zum Überbrückungskredit

Wie hoch ist das Risiko bei einem Überbrückungskredit?

Wie alle Kredite ist ein Überbrückungskredit mit einem gewissen Risiko verbunden, da es nicht möglich ist, die eigene finanzielle Situation in der Zukunft mit 100%iger Sicherheit abzuschätzen. Allerdings geht die Finanzierung über einen Überbrückungskredit mit einem sehr geringen Risiko einher, da der Kredit nur gewährt wird, wenn bestimmte Sicherheiten vorhanden sind. Einen nicht vorhersehbaren Faktor stellen allerdings die Zinsen da, denn diese werden nicht vorab fest vereinbart, sondern unterliegen den üblichen Marktschwankungen.

Wie lang ist die Laufzeit bei einem Überbrückungskredit?

Überbrückungskredite sind speziell für sehr kurze Laufzeiten, beispielsweise bis zu zwei Jahren, konzipiert. Wenn Sie sich mehr Flexibilität wünschen oder Ihren Kredit bereits während der Laufzeit in festen monatlichen Raten zurückzahlen möchten, dann könnte ein Ratenkredit die bessere Alternative für Sie sein.

Ein „Kredit von Privat“ hingegen wird direkt zwischen dem Kreditgeber und dem Kreditnehmer vereinbart, entweder persönlich oder mithilfe einer Plattform. Hier handelt es sich um ein völlig anderes Konzept als beim Bankkredit.

Wie unterscheidet sich die Zwischen- von der Vorfinanzierung?

Der große Unterschied zwischen der Zwischenfinanzierung (Überbrückungskredit) und der Vorfinanzierung besteht darin, dass die Zwischenfinanzierung in der Regel nur dann beantragt (oder gewährt) wird, wenn bereits eine größere Geldsumme zu erwarten ist (etwa aus einem Bausparvertrag oder aus einer Lebensversicherung). Eine Vorfinanzierung ist hingegen nicht zwingend an solche Sicherheiten gebunden. Auch wird die Auszahlung bei der Zwischenfinanzierung sofort vorgenommen, bei der Vorfinanzierung hingegen erst in der Zukunft – dafür aber zum aktuell geltenden Zinssatz.

Für wen eignet sich ein Überbrückungskredit?

Wenn Sie eine größere Geldsumme aus einer Lebensversicherung, einem Immobilienverkauf oder auch einem Bausparvertrag erwarten, jedoch schnell Geld benötigen, um eine günstige Investition zu tätigen, dann ist ein Überbrückungskredit für Sie geeignet. Sind Ihnen Flexibilität und Planbarkeit wichtiger, dann informieren Sie sich ebenfalls über den Ratenkredit von Younited.

Welche Voraussetzungen müssen für einen Überbrückungskredit gegeben sein?

Der Überbrückungskredit wird nur Personen gewährt, die eine gute Kreditwürdigkeit (Bonität) nachweisen können. Außerdem muss als Sicherheit Eigenkapital vorhanden sein. Dieses darf jedoch in Verträgen (Baufinanzierung, Lebensversicherung etc.) gebunden sein.

Sie haben noch Fragen zum Younited Credit?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wenden Sie sich einfach an unsere erfahrenen Kreditberater oder werfen Sie einen Blick in unsere FAQ.
Kundenberater Kreditexperten Fragen Antworten Younited

Jetzt anfragen

Wir erstellen gern ein unverbindliches Angebot nach Ihren Wünschen.

Anfragen (unverbindlich)